Wir haben’s erfunden: Neuenburger Räder-Sommer

Baden-Württemberg feiert 200 Jahre Fahrrad 2017 Räder-Sommer in Neuenburg am Rhein

Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene haben dank vielfältiger Räderspender im Monat März in einer Up-Cycling Kunstaktion aus ausgedienten Fahrrädern farbenfrohe Kunstobjekte gestaltet.


Die Räder-Werke sind von Anfang Mai bis Oktober in der Stadt und den Ortsteilen zu bewundern. Folgende Institutionen haben an der Aktion teilgenommen:
Kinderkrippen Goldstücke, Bierlehof, Sonnenwichtel, Rheinhüpfer Grißheim, Kindergärten im Bierlehof, Kindergarten Rheinhüpfer Grißheim, Kieselsteine Steinenstadt, evangelische Kindergärten in Neuenburg und Zienken, katholische Kindergärten St. Fridolin und St. Josef, Rheinschule und Randzeitbetreuung an der Rheinschule, Mathias-von-Neuenburg Schule, Grißheim- aktiv e.V., Heimat- und Dorfpflegeverein Steinenstadt e.V., Frauen-Freizeit-Pur e.V..
Ein großes Dankeschön geht an alle, die sich an dem durch die Stadtverwaltung initiierten Kunstprojekt beteiligt haben. Hierzu gehören auch die Stiftung für das Markgräflerland der Sparkasse und die Firma Gisinger. Herzlichen Dank für ihre Unterstützung beim Gelingen des Projektes.

Am Sonntag, 19.11.2017, 11.00 Uhr, anlässlich einer Großveranstaltung zum Thema „Energie, Klima, Nachhaltigkeit“  die Versteigerung der Fahrräder auf dem Marktplatz am Stadthaus statt. Die Erlöse der Versteigerung sollen den Bildungseinrichtungen der Stadt zufließen.
 
Alle Fahrräder und Ausstellungsorte werden professionell fotografiert. Mit dem Fotomaterial aus dem Projekt soll für 2018 ein ansprechender Kunstkalender entstehen, der ab Dezember 2017 über das Bürgerbüro der Stadtverwaltung zum Verkauf angeboten wird.
 
Im Jahr 2017 feiert eine der brillantesten Erfindungen aus Baden-Württemberg 200- jähriges Jubiläum: Die Laufmaschine, die als Urform des heutigen Fahrrads gilt, wurde vom gebürtigen Karlsruher und Erfinder Karl Drais 1817 in Mannheim entwickelt und zum Patent angemeldet. Heute ist das Fahrrad als modernes und vielseitiges Fortbewegungsmittel die passende Antwort auf viele aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen. Dieses großartige Ereignis feiert die Landesregierung gemeinsam mit vielen Partnern über mehrere Monate hinweg.
 
Weitere Informationen bei:
Barbara Vallois
Teamleitung: Kultur; Familien; Bildung; grenzüberschreitende Zusammenarbeit; REGIO Volkshochschule
Tel. +49 (0) 76 31 - 791-112
Fax +49 (0) 76 31 - 791-23 112
barbara.vallois@neuenburg.de