Projekte

Was juckt mich die Zukunft

Was juckt mich die Zukunft

Unter diesem Motto startete am unsere Projektwochen rund um Themen zum nachhaltigen Handeln. Die SchülerInnen durchliefen verschiedene Stationen. 

Naturkosmetik

Im Naturwissenschaftsraum wurden aus ökologisch unbedenklichen Materialien Seife und Lippenbalsam hergestellt. Kleine Videos über die aktuelle Zerstörung der Umwelt mit Diskussionsrunden zeigten die Wichtigkeit des Themas auf. Auch auch umwelfreundliche Alternativen zu den gängigen Bade- Kosmetikartikeln  und zu Schreib- und Schulbedarf wurden gesammelt.

Gesunde Snacks

In der Küche wurden gesunde und leckere Snacks zur Stärkung zubereitet. Alles drehte sich um gesunde, nachhaltige Lebensmittel und deren Herkunft. Unsere Schüler, wissen jetzt auf was man beim Einkaufen achten muss.

Upcyling

Im Technikraum entstanden kleine Kunstwerke aus ausgedienten Verpackungsmaterialien. 

Ökostation - Freiburg

Ein Ausflug ins grüne Klassenzimmer zur Ökostation Freiburg mit dem Thema „Vom Bächle ins Meer“ - Wege aus dem Plastikstrudel – setzte ein besonderes Zeichen.

Energie aus dem Blumentopf

Energie aus dem Blumentopf

Unser Projekt „Energie aus dem Blumentopf“ mit Prof. Dr. Woias der UNI Freiburg hat die Schüler begeistert und zum Staunen gebracht. Ziel und Ergebnis war es in die Welt der Mikrosystemtechnik einzutauchen und ein kleines Gerät zu bauen, welches die Feuchtigkeit der Erde in einem Blumentopf misst und blinkt, wenn die Erde feucht ist. Gebraucht wird elektrische Energie. Diese Energie holt sich das Gerät aus einem chemischen Umwandlungsprozess an zwei Drähten, die in der feuchten Erde stecken. Auch mathematisch wurde das Projekt berechnet, belegt und ausgewertet. 

Musik macht Schule

Gruppenbild
Gruppenbild  Musikgruppe

Musik macht Schule

Die Klassen 5 bis 7 komponierten mit dem Freiburger Musiker-Team "Musik macht Schule" je zwei eigene Songs. Herausgekommen sind Hiphop, Pop und Reggae-Transpop-Songs, in denen Erlebnisse und Gedanken der Schüler verarbeitet wurden. 

Hier sind die tollen Ergebnisse: 


Vielen Dank für die Unterstützung durch die Volksbank Breisgau-Markgräflerland und den Lions Club Müllheim-Neuenburg, sowie den Förderverein des Schulverbundes. 

Zirkusprojekt

Zirkusprojekt

Eine ganze Woche lang konnten die Schüler Talente zu testen und erweitern. Herrausgekommen ist unser Programm, "Zirkus Nepomuk macht Ferien" Unsere Zirkusartisten hatten alles auf Lager: Jonglieren, Zaubern, kunstvolle Luft- und Boden- Akrobatik, waghalsige Sprünge auf dem Trampolin, Balancieren und sogar eine Feuerzauber-Nummer. 
Presseartikel  der Badischen Zeitung

Da ein dieses Projekt das Budget unserer Schule bei weitem übersteigt, möchten wir dem Förderverein der Werkrealschule, dem Kiwanis- und dem Lionsclub und der Sparkasse Markgräflerland herzlich danken

Sozialkompetenztraining - Von „Groß“ lernt „Klein“

Von „Groß“ lernt „Klein“ und umgekehrt

In der Klassen 10 steht das Fach „Kompetenztraining“ auf dem Stundeplan. Deshalb wurde der Sozialkompetenz-Trainings-Tag ins Leben gerufen. Die Zehntklässler bereiteten im Oktober 2018  für die Fünftklässler einen bunten Fächermix aus Deutsch, Englisch, Mathe, Bildende Kunst und Kochen an verschiedene Stationen vor. 

Es wurde gebastelt, am Computer Vokabeln trainiert, dialogisches Sprechen eingeübt, Grundrechenarten, Geometrie und vieles mehr in Kleingruppen trainiert. Mit Begeisterung und Engagement waren alle Schüler dabei.

Kontakt

Eingang Werkrealschule
Mathias-von-Neuenburg
Werkrealschule
Freiburger Str. 11
79395 Neuenburg am Rhein
Telefon 07631/700-200
Fax 07631/700-299