„Baustellenbesichtigung im Sonnenuntergang - Ein Sanierungsobjekt in Neuenburg am Rhein stellt sich vor“

Bei steigenden Energiepreisen, heißen Sommern und verändertem Wohnraumbedarf denken viele Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer über eine Gebäudesanierung nach. Diese kann den Wohnkomfort steigern, für eine Reduktion der Heizkosten sorgen und dazu beitragen, dass sich das Klima nicht noch weiter erwärmt. Keineswegs muss es aber eine Vollsanierung sein. Auch kleinere, erschwingliche Maßnahmen sichern den Werterhalt des Gebäudes und liefern darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Die Stadt Neuenburg möchte ihre Bürgerinnen und Bürger bei Sanierungsvorhaben mit praxisnahen, unabhängigen Informationen unterstützen.Im Rahmen der Sanierungswelle im Quartier erhalten Sie als interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 28. November 2018 die Gelegenheit, die Baustelle eines Sanierungsobjekts zu besichtigen. Hier wird derzeit der Dachboden ausgebaut, um mehr Wohnraum zu schaffen. Zudem wird das Dach gedämmt und energetisch saniert.Begleitet wird die Besichtigung von fachkundigen Experten, die technische Details erklären, Sanierungsmaßnahmen und -optionen erläutern und auf die Unterschiede verschiedener Baustoffe eingehen. Sie denken über eine energetische Dachsanierung nach oder suchen Inspiration für Ihr persönliches Sanierungsprojekt? Die Baustellenbesichtigung bietet Ihnen die Gelegenheit, Erfahrungsberichte aus erster Hand zu erhalten, wichtige Kontakte für eigene Bauvorhaben zu knüpfen und Antworten auf Ihre konkreten Fragen von Experten zu erhalten. Das Angebot ist kostenfrei.Tag der offenen BaustelleCa. einstündige Führung über die Baustelle eines Sanierungsobjekts in der Breisacher Straße 17Mittwoch, 28. November 2018Führung um 16:15 Uhr Für die Teilnahme an der Baustellenbesichtigung ist eine Anmeldung notwendig. Der genaue Treffpunkt wird Ihnen in Ihrer Anmeldebestätigung mitgeteilt.Anmeldung unter:anne.hillenbach@earf.deTelefon: 0761/79177-22