Neuenburg am Rhein sammelte Grüne Meilen für die Reise um die Eine Welt

Auch Neuenburg am Rhein beteiligte sich 2018 erneut an der europaweit laufenden Kindermeilen-Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, dem Neuenburg am Rhein bereits seit 2017 angehört. Kindergarten- und Grundschulkinder waren im Rahmen von Klima-Aktionswoche(n) mit viel Spaß und Bewegung als „Kleine Klimaschützer unterwegs!“ und dabei viele Grüne Meilen zum Schutz des Weltklimas gesammelt.

In 2018 war die gesamte Grundschule mit mehr als 350 Kindern und ihren Lehrkräften beteiligt. Hinzu kamen alle städtischen Kitas und teilweise auch konfessionelle Kindergärten aus der Stadt.
Außerdem dokumentierten die Kinder ihre Wünsche und Forderungen an die KlimapolitikerInnen teilweise auch auf selbst gestalteten Plakaten und Pappfüßen. Das Gesamtergebnis aller gesammelten Klimameilen wird auf der im Dezember in Katowice stattfindenden 24. UN Klimakonferenz an die PolitikerInnen übergeben, wo hoffentlich ein weiteres Zeichen in Richtung Kohleausstieg gegeben wird.
 
Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.
 
Mit ihren gesammelten Klimameilen setzen die Kinder weltweit ein deutliches Zeichen dafür, dass sie ihren Teil zum Klimaschutz 2018 beigetragen haben.
 
Die engagierten Kinder und ihre Lehrer/Erzieher haben dem Bürgermeister am
Mittwoch, 7.11.2018, 11.00 Uhr, Rheinschule die Klimameilen von insgesamt 6383 Meilen übergeben, was ein großer Fortschritt zu 2017 ist. In 2017 waren es 618 Meilen die gesammelt wurden.
 
Alle wünschen sich für die Zukunft, das die Welt ein lebenswerter Ort bleibt.
 
Weitere Informationen zur Kampagne unter
www.kindermeilen.de