Sperrung L 134 zwischen Neuenburg und Grißheim

Regierungspräsidium saniert und verbreitert Fahrbahn – Umleitung über B 3 - erhebliche Verkehrseinschränkungen für Zienken.

Die L 134 zwischen Neuenburg und Grißheim (Breisgau-Hochschwarzwald) ist wegen Sanierungsarbeiten bis Mitte November gesperrt. Eine dauerhafte Umleitung wurde eingerichtet (s. Umleitungsplan). Der Ortsteil Zienken ist durchgehend im Einbahnverkehr über Hügelheim erreichbar. Je nach Bauabschnitt wird der Verkehr aus Zienken über Grißheim bzw. Neuenburg geführt.

Umleitungsplan zwischen Neuenburg und Grißheim

Die Arbeiten entlang der L 134 beginnen zunächst mit der Vollsperrung und der Sanierung des Kreisverkehrs an der Anschlussstelle bei Neuenburg (L 134 / B 378). Zusätzlich werden die Bushaltestellen am Kreisgymnasium in der Breisacher Straße behindertengerecht umgebaut, weswegen die Straße in diesem Bereich halbseitig gesperrt und der Verkehr per Ampel geregelt wird.

Im Anschluss wird die Fahrbahn der Landesstraße zwischen dem Kreisverkehr und dem Ortsteil Zienken verbreitert, um die Verkehrssicherheit zu verbessern. Es folgt die Sanierung der Fahrbahn in der Ortsdurchfahrt Zienken. Neben der Fahrbahn erfolgen aufwändige Arbeiten an der Straßenentwässerung. Die Anbindung des Ortsteils Zienken wird weitestgehend aufrechterhalten.

Im weiteren Schritt wird dann die Landesstraße zwischen dem Ortsausgang Zienken und der Zollstraße (Zufahrt Kieswerk) und zwischen der Zollstraße und der nördlichen Zufahrt nach Grißheim saniert. Bis zur Zollstraße wird die Straße auch verbreitert. Die Zufahrt nach Grißheim wird im letzten Abschnitt von Osten über die Kreisstraße erfolgen.
 
Weitere Informationen zur Umleitung finden Sie hier: