Johannisfest im Wuhrlochpark

Die Sommersonnenwende am 21. Juni markiert den längsten Tag des Jahres. Ebenso wird an diesem Tag der Geburtstag von Johannes dem Täufer gefeiert. Traditionell wurde in Neuenburg am Rhein am 22. Juni mit dem Johannisfeuer im Wuhrlochpark diese Ereignisse gefeiert.

Lange Zeit sah es an diesem Samstag danach aus, als sollte das Wetter den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung machen. Den Besuchern bot sich allerdings am Abend ein nahezu perfekter Sommerabend, um das Johannisfest zu genießen. Sitzplätze waren dann auch schnell Mangelware, und der alte Festplatz unter den Kastanien war bis auf den letzten Platz belegt. Das Team der Stadtmusik zeichnete für die Bewirtung verantwortlich und hatte alle Hände voll zu tun.„Let the good times rock“ - maßgeblich zur guten Stimmung bei trug die glänzend aufgelegte Band „Route 66“. Mit den authentisch performten Rocksongs wussten sie aufs beste zu unterhalten.Bei Einbruch der Dunkelheit war es dann soweit. Das Johannisfeuer wurde unter den wachsamen Augen der Neuenburger Feuerwehr entzündet.