Konzert der Jungen Sinfoniker Basel

Sonntag, 27. November 2022 um 17 Uhr im Stadthaus

Musiker mit Streichinstrumenten und Dirigent bei der Probe
(c) Susanna Drescher

Erneut statten die „Jungen Sinfoniker Basel“ Neuenburg am Rhein einen Besuch ab und laden zum Konzert ins Stadthaus ein.
 
Die Jungen Sinfoniker Basel, bestehend aus etwa 75 Musikerinnen und Musikern, bilden das gemeinsame Jugendorchester der Musikschule Basel und der Musikschulen Baselland. Auch aus der badischen und elsässischen Nachbarschaft nehmen Schülerinnen und Studenten teil. Die jungen Musikerinnen und Musiker der Streicher-, Bläser- und Schlagzeugklassen erhalten somit die Möglichkeit, auf höchstmöglichem Niveau gemeinsam in großer Besetzung zu musizieren. Wöchentlich regelmäßige Proben, unter Anleitung erfahrener Orchester-Lehrerinnen und Lehrer, gehören daher zur Tagesordnung.

Die kontinuierliche Arbeit der engagierten Musiker zahlt sich jedenfalls aus: Schon lange bleibt es nicht nur bei Konzerten innerhalb der Schweiz und Deutschlands, auch Konzertreisen in verschiedene Länder Europas sind keine Seltenheit. Sogar in Südamerika konnten die jungen Musikerinnen und Musiker bereits das Publikum musikalisch von sich überzeugen.
 
Seit letztem Jahr spielen die Jungen Sinfoniker unter der musikalischen Leitung von Matthias Kuhn. Sei es als Dirigent oder Cellist – Herr Kuhn hat stets drei Worte im Kopf, Herzen und Bauch: Gemeinsam Musik machen. Neben seiner Tätigkeit an der Musikakademie Basel ist er auch Gastdozent an der Hochschule der Künste Bern HKB und unterrichtet Cello, Dirigieren und Kammermusik. Als leidenschaftlicher Kammermusiker spielt er vor allem mit seinem TRIORARO.

Vielleicht kamen sie bereits beim Konzert am 3. April auf den Geschmack? Wenn nicht, bietet sich Ihnen Ende November erneut die Möglichkeit, sich vom Können des jungen Orchesters zu überzeugen. Auf dem Programm stehen dieses Mal die Ouvertüre in D (1823) von Antonín Reicha sowie die Sinfonie Nr. 8 in G-Dur, op 64 von Antonin Dvorak. Lassen Sie sich dieses vorzügliche Musikerlebnis nicht entgehen!
 
Der Eintritt ist frei; Kollekte zu Gunsten des Aktivitätenfonds „Orchester der Musikschule Basel“.
 
Aktuell gibt es keinerlei Corona-Maßnahmen zu beachten - Kommen Sie daher gerne spontan vorbei und gönnen Sie sich einen Konzertgenuss der Extraklasse! Schwelgen Sie in meisterlichen Klängen, schließen Sie die Augen und geben Sie sich der Musik hin!
 
Bitte beachten: Es findet keine Bewirtung statt.
 
Weitere Informationen und Koordination bei:
Anne Eisert
Veranstaltungsmanagement
Tel. +49 (0) 76 31 - 93180-42
Fax +49 (0) 76 31 - 791-222
anne.eisert@neuenburg.de