Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Interreg-Projekte und Kooperationsvereinbarung

Seit 1992 arbeitet die Stadt Neuenburg am Rhein an und in verschiedenen Projekten im Bereich der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit auf kommunaler und regionaler Ebene im Bereich des südlichen Oberrheins. Erstes gemeinsames Projekt war ab 1996 die Entwicklung einer deutsch-französischen Volkshochschule UP REGIO VHS. Dieses Projekt wurde mit Interreg II A Mitteln gefördert.

Kooperationsvereinbarung

BildCs
Unterzeichnung des Kooperationsvertrags

Ein wichtiges Instrument für die Entwicklung der Zusammenarbeit ist die am 10. Mai 2004 unterzeichnete Kooperationsvereinbarung (31 KiB) zwischen der Communauté de Communes Porte de France Rhin Sud und der Stadt Neuenburg am Rhein.

Diese Kooperationsvereinbarung dient als Grundlage zur Entwicklung von Projekten auf unterschiedlichen Gebieten.

Von Interreg II zu Interreg IV

Seit 1996 hat sich die Stadt Neuenburg am Rhein an einer Reihe von Interreg-Projekten beteiligt.
Hier finden Sie eine Übersicht weiterer Interreg-Projekte (15 KiB).

Weitere regelmäßige Kooperationen

  • Deutsch-französischer Veranstaltungskalender HOPPLA
  • Deutsch-französisches Vereinsverzeichnis
  • Grenzüberschreitendes Forum NATUR-E
  • Deutsch-französischer Bauernmarkt in Chalampé und Neuenburg am Rhein
  • Grenzüberschreitender pädagogischer Garten Kunterbunt
  • Kooperation des deutsch-französischen Kindergartens Bielerhof mit und Ecoles Maternelles Bilingues von Chalampé und Ottmarsheim mit regelmäßigen Treffen im Rahmen von gemeinsamen Projekten und traditionellen Festen in beiden Ländern.
  • Deutsch-französisches Schulsportprojekt
  • Deutsch-französisches Schulprojekt zu Natur und Umwelt auf Eurodistrictebene
  • Kooperation Kindergarten Grißheim - Ecole Maternelle Blodelsheim
  • Kooperation der Rheinschule mit Schulen im Elsass
  • Kooperation zwischen dem Polizeiposten Neuenburg und der Gendarmerie Ottmarsheim Im Jahr 2007 unterzeichneten die beiden Behörden eine Kooperationsvereinbarung (165 KiB) .
  • Kooperation der Seniorenheime aus Neuenburg und Bantzenheim
  • Kooperation der Feuerwehren

Eurodistrikt Region Freiburg / Centre et Sud Alsace

Über den Rahmen dieser Kooperationsvereinbarung hinaus engagiert sich die Stadt Neuenburg am Rhein bei der Entwicklung des <link href="http://www.wirtschaftsregion-freiburg.de" target="new" title="Eurodistrict Freiburg Centre Sud d'Alsace">Eurodistrikt Region Freiburg / Centre et Sud Alsace.

Bürgermeister Joachim Schuster ist Mitglied des Lenkungsausschusses

Treffen der Brückenstädte im Eurodistrict

Bisher fanden auf Initiative der Stadt Neuenburg am Rhein und der Communauté de Communes Porte de France Rhin Sud zwei Treffen der Brückenstädte statt.
2013 - Neuenburg am Rhein
2014 - Breisach am Rhein
2015 - Fessenheim (in Planung)
Die Treffen finden jeweils am 2. Donnerstag im November statt.
Zum Teilnehmerkreis gehören:

  • Gemeinden der Communauté de Communes Porte de France Rhin Sud - Stadt Neuenburg am Rhein
  • Gemeinden der Communauté de Communes Essor du Rhin - Hartheim am Rhein
  • Gemeinden der Communauté de Communes du Pays de Brisach - Stadt Breisach am Rhein
  • Gemeinden der Communauté de Communes du Ried de Markolsheim - Gemeinde Sasbach
  • Vertreter der Landkreise Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald
  • Vertreter des Regierungspräsidiums Freiburg, Stadt Freiburg, Département du Haut-Rhin, Infobest Vogelgrun

Mitgliedschaften​

Weitere Eurodistricte im Oberrhein

Kontakt

Barbara Vallois

Teamleiterin

Telefon +49 (0) 76 31 - 791-112
Fax +49 (0) 76 31 - 791-23-112
Raum: 111
Aufgaben:

Familien, Schulen, Kindertagesstätten, öffentliche Einrichtungen, grenzüberschreitende Zusammenarbeit, REGIO VHS/UP


Communauté de Communes Porte de France Rhin Sud

Martine Laemlin
Présidente
Tel. ++33.3.89.83.21.51
http://www.ccpfrs.fr/