Allgemeine Hinweise und Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung und Teilnahmeberechtigung

Zur Belegung eines Kurses der Volkshochschule REGIO VHS/UP ist eine schriftliche oder persönliche Anmeldung mit dafür vorgesehenen VHS-Anmeldeformularen in der Geschäftsstelle, den Ortsverwaltungen oder dem französischen Büro erforderlich. Anmeldeformulare finden Sie im Programmheft. An allen Anmeldestellen sind ebenfalls Anmeldeformulare erhältlich. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen (Eingangsdatum) vergeben.
Für auswärtige Teilnehmer ist die Zahlung der Kursgebühr durch SEPA-Lastschriftmandat möglich. Die Erteilung einer Lastschriftermächtigung erfolgt durch das Ausfüllen eines Anmeldeformulars. Bitte schicken Sie dieses unterschrieben per Post an die Geschäftsstelle (Ihre Unterschrift muss im Original vorliegen).
Die Anmeldung muss spätestens eine Woche vor Kursbeginn erfolgen. Telefonische Anmeldungen können nicht entgegengenommen werden! Die Anmeldung berechtigt zur Teilnahme, wenn die Teilnehmergebühr bezahlt wurde.

2. Teilnehmerkarte

Die Teilnehmerkarte wird Ihnen bei der persönlichen Anmeldung ausgehändigt. Die gestempelte Teilnehmerkarte dient als Teilnahmebescheinigung. Die Teilnehmerkarte ist nicht übertragbar.
Eine Kurs-Reservierung ist Online per E-Mail und über die Homepage möglich. Ein Anspruch auf den Platz im Kurs ist erst gegeben, wenn die Gebührenzahlung erfolgt ist.

3. Teilnehmerzahl

Wird die Mindestzahl nicht erreicht, muss der Kurs abgesagt werden, es sei denn, die Teilnehmer erklären sich bereit - in Absprache mit der VHS - einen Aufpreis zu zahlen oder die Stundenzahl zu kürzen. Sollte die erforderliche Mindestteilnehmerzahl jedoch im Verlaufe des Kurses erreicht werden, so erfolgt keine Rückzahlung des aufgezahlten Betrages. Kurse mit weniger als fünf Teilnehmern finden nicht statt.

4. Anmeldebestätigungen

Bei allen Veranstaltungen gilt die Regel, dass Sie teilnehmen können, wenn Sie von uns vor Kursbeginn keine Absage erhalten haben.
Anmeldungen zu Kursen werden nicht bestätigt!

5. Gebühren und Ermäßigungen

Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger, Wehr- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte erhalten eine Gebührenermäßigung von 20%. In begründeten Fällen wird ein Nachlass von 50% gewährt. Wenn ermäßigte Gebühren in Anspruch genommen werden, ist der Grund der Ermäßigung auf der Anmeldekarte zu vermerken sowie ein entsprechender Nachweis beizufügen (z.B. Kopie des Schülerausweises). Der Berechtigungsnachweis muss mit der Anmeldung erbracht werden. Ein später geltend gemachter Antrag kann nicht berücksichtigt werden. Ermäßigungen werden beim Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl aufgehoben.

6. Abmeldung

Von einer Anmeldung zu einer Veranstaltung kann vor dem zweiten Unterrichtstag Abstand genommen werden, wenn der Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde. Bei Kursen mit begrenzter Teilnehmerzahl ist ein Rücktritt bis spätestens drei Tage vor Unterrichtsbeginn möglich. Die erforderliche fristgerechte Abmeldung kann nur schriftlich oder persönlich durch das VHS-Büro entgegengenommen werden. In diesem Fall wird die eingezahlte Gebühr abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 5,00 € zurückerstattet. Unterbleibt die fristgerechte Abmeldung, erlischt der Anspruch auf Gebührenerstattung. Das Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung!

7. Teilnahmebescheinigungen

Die gestempelte Teilnehmerkarte gilt ebenfalls als Quittung. Teilnahmebescheinigungen sind in der VHS Geschäftsstelle erhältlich.

8. Ausfall von Kursen

Die Volkshochschule kann wegen mangelnder Beteiligung, Ausfall eines Kursleiters oder auch aus anderen Gründen eine Veranstaltung ausfallen lassen. In diesen Fällen werden bereits geleistete Zahlungen erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

9. Haftung

Die Haftung der Volkshochschule beschränkt sich auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Eine Haftung für fremdes Verschulden gemäß § 276, 278 BGB ist ausgeschlossen, soweit keine gesetzliche Vorschriften entgegenstehen.

10. Hausordnung

Kursleiter/innen und Teilnehmer/innen sind zur Einhaltung der Hausordnung der Schulen bzw. des Gebäudes verpflichtet, in der/dem sich die Unterrichtsräume befinden. In Schulen und allen öffentlichen Gebäuden ist das Rauchen nicht gestattet.

11. Unterrichtszeiten

Für die in Neuenburger Schulen stattfindenden Kurse gilt der Kalender der Schulferien inkl. der schulfreien Tage. Über die Unterrichtstage der übrigen Kurse erhalten Sie Informationen von den Kursleiter/innen.