Weg zum Rhein und Altrhein

Historischer Stadtrundgang: Station 16

zurück Station vorwärts

Um 1175 wird die Stadt Neuenburg am Rhein von der Herzögen von Zähringen bewusst am Rhein als Brückenkopf angelegt.
Im Laufe der Geschichte war der Rhein die wichtigste Verkehrsstraße aber auch Quelle der Zerstörung durch häufiges Hochwasser. Besonders 1525, als der westliche Teil der Stadt Neuenburg am Rhein samt dem größten Teil des Liebfrauenmünsters vom Hochwasser weggerissen wurde.
19. Jh. Rheinkorrektur durch Johann Gottfried Tulla (1770-1828). Die meisten der vielen Rheinarme werden trockengelegt und in fruchtbares Land verwandelt, die Hochwassergefahr wesentlich gemindert.
20. Jh. Anlage des Rheinseitenkanals als europäischer Großschifffahrtweg.
1987 Gestaltung des Wuhrlochs (Altrhein) als Park und Teichanlage durch deutsch- französisches Gemeinschaftswerk.

Eine grafische Übersicht der einzelnen Stationen des historischen Stadtrundgangs finden Sie hier.

Tourist-Information

Die Tourist-Information finden Sie in den neuen Räumlichkeiten, Gebäude Rathausplatz 6.
Rathausplatz 5
79395 Neuenburg am Rhein
Telefon: +49 (0)7631-791-111
Fax: +49 (0)7631-791-23-111
touristik@neuenburg.de

Öffnungszeiten:
April bis Oktober:
Montag-Freitag:
10 – 12.30 Uhr und
13.30 – 18 Uhr
 
November bis März:
Montag-Freitag:
10 – 12 Uhr und
14 – 16 Uhr

Broschüren

Broschüren sind in der Tourist Info erhältlich. Oder hier zum downloaden.