Tageseltern

Alternative zur Kleinkindbetreuung

Eine Alternative zur Kleinkindbetreuung in Tageseinrichtungen bietet die Tagespflege.

Hier nehmen Tagesmütter oder Tagesväter die Kinder in ihre Obhut. Im Unterschied zu den Tageseinrichtungen können Art und Inhalt der Betreuung zwischen den Tageseltern und den Familien individuell abgesprochen werden.​

Die Entwicklung der Kinderbetreuung für Kinder im Alter von 0-8 Jahren ist ein wichtiger Bestandteil im Konzept der familienfreundlichen Stadt Neuenburg am Rhein. Aus der im Spätherbst 2007 stattgefundenen Zukunftswerkstatt zum Thema Familien kam die Anregung, die flexiblen Betreuungsmöglichkeiten weiter zu erhöhen. Ähnliche Ergebnisse brachte eine Bedarfsumfrage.

In Kooperation mit dem in Müllheim ansässigen Verein Eltern-Kind-Initiative e.V. (EKI) wurde diese Art der Kinderbetreuung ausgebaut und eine Reihe von Tageseltern in Neuenburg am Rhein und den Ortsteilen gewonnen, qualifiziert und betreut. 

Damit die Qualität der Kinderbetreuung gesichert ist, werden die zukünftigen Tageseltern in Qualifizierungskursen auf ihre Aufgaben vorbereitet. Hier erwerben sie rechtliche, pädagogische und psychologische Grundkenntnisse und klären Fragen zu Versicherung und Versteuerung.​

Die Qualifizierung orientiert sich an den Vorgaben des baden-württembergischen Landesverbandes der Tagesmütter

Personen, die sich für eine Tätigkeit als Tagespflegeperson interessieren, wenden sich direkt an den Tageselternverein. Notwendige Qualifikationen können in speziellen Kursen erworben werden. Die Stadt Neuenburg am Rhein gewährt hierzu eine finanzielle Unterstützung.

Weiterhin erhalten offiziell gemeldete Tageseltern aus Neuenburg am Rhein und den Ortsteilen, die den Qualitätsanforderungen entsprechen, finanzielle Unterstützungen für die in Neuenburg wohnhaften Kinder. Die Höhe der Förderung ist abhängig von den geleisteten Wochenstunden. Anträge für diese Unterstützungen sind ebenfalls über die Eltern-Kind-Initiative  e.V. (EKI) an die Stadt Neuenburg am Rhein zu stellen.