Zähringer Wanderweg

Der „Zähringer Wanderweg“ ist ein 75 Kilometer langer Fernwanderweg, der die drei Zähringerstädte Neuenburg am Rhein, Freiburg im Breisgau und St. Peter miteinander verbindet. Er wurde 1995 auf Initiative des Neuenburger Bürgermeisters Joachim Schuster entwickelt. Sinnbild und Wegweiser dieser Wanderstrecke ist der eigens konzipierte Zähringer Adler. Der Name des Fernwanderweges kommt vom Geschlecht der Zähringer, die im Jahre 1175 die Stadt Neuenburg am Rhein gründeten.

Um den Wanderweg in vollen Zügen genießen zu können, wurde er in 3 Etappen aufgeteilt.

1.Etappe
Von Neuenburg am Rhein startet die erste Etappe auf dem Zähringerwanderweg. Sie  verlassen die Zähringerstadt in Richtung Schwarzwald. Der Zähringer Adler weist den Weg vorbei Wiesen und Weiden, Weinbergen und Wäldern. Kastel- und Fohrenberg zur Rechten, viele kleine Ortschaften zur Linken, bringt der Zähringer Wanderweg Sie nach Staufen im Breisgau.

2.Etappe
Die zweite Tagesetappe bringt Sie von Staufen nach Freiburg im Breisgau. Sie wandern entlang der Etzenbacher Höhe und erkennen den Laitschnbacher Kopf sowie den Maistollen. Über Bollschweil und vorbei am sogenannten Hörnle erreichen sie das Hexental. Die letzten Kilometer leiten Sie vorbei an Bizighofen dem Lorettoberg nach Freiburg im Breisgau. Ein Spaziergang durch die historische Altstadt bringt Sie zum Münster.

3.Etappe
Die letzte Etappe des Zähringer Wanderweges verbindet Freiburg im Breisgau mit St. Peter. Die erste Etappe brachte Sie durch das sonnige Rheintal, nun wandern Sie durch die wunderbar frischen Höhen des Schwarzwaldes. Ein weiterer schöner Aussichtspunkt schließt sich mit dem Streckereck an, von dem Sie ins Föhrental blicken.

Die genaue Wanderroute finden Sie hier: Wanderkompass

Tourismus/Veranstaltungen
Rathausplatz 6
79395 Neuenburg am Rhein
Telefon 07631/791-111
Fax 07631/791-23-111

Wanderkarten zu diesen und weiteren Wanderrouten sind in der Tourist-Information erhältlich.