„Ländliche Siedlung und Dorfgenese am Oberrhein. Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt im Mittelalter“

Historische Tagung im Stadthaus am 23. und 24. September 2022

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet die Abteilung Landesgeschichte der Universität Freiburg in Kooperation mit der Stadt Neuenburg am Rhein am 23. und 24. September 2022 eine Tagung zur Geschichte der südlichen Oberrheinregion. In diesem Jahr steht sie unter dem Titel „Ländliche Siedlung und Dorfgenese am Oberrhein. Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt im Mittelalter“.

Mit elf Vorträgen von ausgewiesenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Gebieten Geschichte und Archäologie sowie anschließenden öffentlichen Diskussionen soll die Tagung dabei nicht nur der Fachwissenschaft, sondern auch einer breiteren interessierten Öffentlichkeit ein Forum zu fruchtbarem Austausch bieten. Als Schirmherr der Tagung konnte Peter Hauk, Minister für Ernährung, ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, gewonnen werden.
 
Die Entstehung und Entwicklung mittelalterlicher Siedlungen in der Oberrheinregion, zu denen auch das um 1175 durch Herzog Berthold IV. von Zähringen gegründete Neuenburg am Rhein zählt, ist ein klassisches Thema landesgeschichtlicher Forschung. Dabei wurde die Thematik bislang vor allem unter politik- und rechtsgeschichtlichen Aspekten untersucht. Im Rahmen der Tagung soll die Siedlungsentwicklung nun in einer umfassenderen Perspektive in den Blick genommen und in die naturräumlichen, (agrar-)
wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen eingebettet werden. Diese werden sowohl in Vorträgen mit vergleichender Perspektive auf die gesamte Region als auch an konkreten Beispielen aus dem mittelalterlichen Neuenburg untersucht. Innerhalb des weit gespannten zeitlichen Rahmens von etwa einem Jahrtausend mittelalterlicher Geschichte liegt der zeitliche Schwerpunkt dabei auf den umfassenden demographischen, agrarökonomischen und umweltgeschichtlichen Wandlungsprozessen des 12. und 13. Jahrhunderts.
 
Mit der Vorstellung der beiden neuen Bände der Buchreihe „Die Urkunden der Stadt Neuenburg am Rhein“ am 23. September mit anschließendem stadthistorischen Abendvortrag und Empfang findet im Rahmen der Tagung zudem ein Grundlagenwerk zur Geschichte der mittelalterlichen Stadt seinen erfolgreichen Abschluss.
 
Organisatorisches
Die Tagung findet am Freitag, 23. September 2022, von 9.00 bis 17.25 Uhr und am Samstag, 24. September, von 9.00 bis 13.00 Uhr statt. Am 23. September ab 19.30 Uhr Präsentation der beiden abschließenden Bände 4.1 und 4.2 der Buchreihe „Die Urkunden der Stadt Neuenburg am Rhein“ mit Abendvortrag und anschließendem Empfang. Veranstaltungsort ist das Stadthaus (Marktplatz 2, 79395 Neuenburg am Rhein). Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei.
 
Weitere Informationen zu Ablauf und Programm erhalten Sie unter www.neuenburg.de, in den im Bürgerbüro, der Tourist-Information und dem Museum für Stadtgeschichte ausliegenden Flyern oder bei:

Sabine Strupp M. A.
Zentralstelle
Tel. +49 (0) 76 31-791-141
Fax +49 (0) 76 31-791-222
sabine.strupp@neuenburg.de